Jump to content
AlexLoss

Gruppenanrufe an umgeleitete Nebenstellen zustellen

Recommended Posts

Hallo,

 

aufgrund der aktuellen Situation sitzen alle Mitarbeiter im Homeoffice und haben Ihre Büronummern auf ihr Handy umgestellt. Das funktioniert auch prima.

 

Was allerdings per Default nicht klappt ist, dass ein Gruppenanruf an so eine weitergeleitete Nebenstelle zugestellt wird. Kann ich irgendwie alle Mechanismen übersteuern, so dass ganz stumpf immer (!) zugestellt wird?

 

Danke

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

 

nein, Gruppenrufe triggern grundsätzlich nicht das Call Routing der Gruppenmitglieder, und die Umleitungskonfiguration ist Bestandteil des Call Routings. Das lässt sich auch nicht umgehen. Stell Dir vor Du hast 10 Leute in einer Gruppe und 10 Call Routings werden gestartet, welches Call Routing bekommt dann den Ruf?

 

Du musst Dir für die entsprechenden Gruppen einen Benutzer anlegen, dem Du die bekannte Gruppennummer gibst. Für diesen Benutzer richtest Du dann ein Call Routing ein, welches die Rufe wie gewünscht zustellt. Du kannst z.B. einen Durchstellen Block nehmen und als Ziel alle Handynummern der Gruppenmitgleider eintragen (Semikolon separiert). Es findet dann ein Parallelruf auf alle Nummern statt, und wer zuerst dran geht, der bekommt den Ruf.

 

Obacht: wenn irgendwo die Voicebox eines Handy dran geht, dann bekommt die den Ruf.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

 

wir standen vor dem gleichen Problem, wir haben das jetzt wie folgt gelöst.

 

Wir haben Virtuelle Benutzer in der Telefonanlage angelegt. (Einfacher Benutzer für Call Routing. Keine Anmeldung erlaubt) Diesen Benutzer haben wir dann eine Telefonnummer verpasst, z.B die 9001. (Nicht im Telefonbuch anzeigen lassen.)

Jetzt nutzen wir den MobileExtensionManager, diesen auch eine Rufnummer verpasst und als Benutzer aktiviert. (Wichtig, Mobile Extension Manager Dienst neustarten)

 

Jetzt musst du nur noch den Virtuellen Benutzer konfigurieren: - Einstellungen - Umleitungen - Mobile Erweiterung - Mobile Erweiterungen verwenden - Handynummer eintragen mit +49 | Jetzt den Benutzer aktivieren.

 

Jetzt noch einmal den Dienst neustarten und die Virtuellen User in die Gruppe packen, damit werden Sie auf jeden Fall im Gruppenanruf berücksichtigt. Die Rufumleitungen kannst du dann natürlich stehen lassen, falls jemand sie Direkt anrufen sollte.

 

 

ACHTUNG: Durch den Mobile Extension Manager werden jetzt für jede Handynummer zwei Leitungen beim Anruf eines Kunden auf der Gruppenrufnummer belegt, stelle also sicher das du genügend freie Leitungen hast.

 

MfG,

 

Lambda.

 

Edit: Und die Mailboxen auf den Handys ausschalten.

Edited by Lambda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und im Prinzip genauso geht es statt mit dem Mobile Extension Manager auch mit CTI+ (unter Rechte noch "CTI+ mit externem Telefon über Rufnummer erlauben" und dann unter Rufnummern / CTI+ die Zielnummer hinterlegen.

 

Beides (MEM und CTI+) erforderte Lizenzen, darum wollte ich auf letzteres mal hinweisen (für den Fall dass jemand die zufällig hat, dann braucht er nicht extra den MEM. Oder eben andersrum)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der MEM ist das CallThru- (abgehend) bzw. Umleitung/Parallelruf-ähnliche- (ankommend) Ding mit der SwyxIt! Mobile 2013-App, das auch nicht mehr weiterentwickelt wird. Das war schon immer eine Option (wobei ich bei Kauflizenzen nicht im Thema bin, kann sein dass die nicht wirklich viel gekostet hat bzw in irgendeinem Bundle mit drin war): https://shop.adn.de/Unified-Communications/Software-Solutions/SwyxMobile-Option-11-50-User.html

 

Der mobile Client als App (SwyxMobile ohne It! Im Namen) ist was anderes. Der kostet nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke.

Aber der Mobile Client bekommt doch auch alle Gruppenanrufe zugestellt oder täusche ich mich da?

Die o.g. Weiterleitungen aufs Handy sind einfach unpraktisch, da unzählige Kanäle belegt werden u. man abgehend so ja nicht mit seiner Firmennummer telefonieren kann.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, mobile Client geht natürlich auch. Da hier explizit nach Rufumleitung gefragt wurde, bezogen sich alle Antworten natürlich auch auf diese Frage.

 

MobileClient auf Privathandy zu installieren ist vielleicht nicht überall gewünscht oder möglich (Smartphones mit irgend einem ganz alten Betriebssystem), WLAN dafür nicht stabil genug, ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aktuell benötigt der Mobile Client zwar keine separate Lizenz, ich hatte das aber so verstanden, dass das in Zukunft wieder geändert wird und auch für die Smartphone App die Mobile Option benötigt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin verwirrt. Wenn ich mich mit der SwyxMobile App über den Remote Connector verbinde, brauche ich dann die SwyxMobile Lizenz oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, brauchst Du nicht. (Es gibt lediglich Markus Wallners Hinweis, dass da möglicherweise irgendwann eine Änderung kommt)

 

In diesem Thread ging es aber ursprünglich um etwas ganz anderes (Benutzer, die ein Handy nutzen wollen OHNE Mobile-App), und da kommen dann Lizenzen ins Spiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use and have taken note of our Privacy Policy.
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.