Jump to content
Omega

ANSWERED Globale Rufnummernsperrung

Recommended Posts

Moin Leute,

 

wir haben das Problem das wir Rufnummern global sperren müssen. Da selbst unsere alte HiPath diese Funktionalität hatte, hoffe ich auch darauf das die Swyx es auch beherrscht. Ich könnte zwar das ganze in einem Call Routing verpacken, aber dann muss ich so viele User anpacken. Gibt es eine bessere Möglichkeit?

 

Wir haben die 2013er Version der Swyx im Einsatz.

 

Viele Grüße und schon mal Danke für die Hilfe

Dennis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

kann mir vielleicht jemand verraten, wie ich so eine Regel erstelle und wie ich sie dann in den Global Scope hochlade?

 

Wir haben SwyxWare 2015 R3 im Einsatz. Den IpPBX File Explorer habe ich bereits installiert und ich kann auch die Scopes anschauen. Der Global Scope ist z.B. komplett leer.

 

 

Muss ich jetzt einfach unter einem User eine Regel erstellen, welche Anrufe von der Nummer xxx ins Nirvana schickt und diese dann in den Global Scope schieben? Wie geht das genau?

 

Kann mir vielleicht jemand so eine Regel schicken, die ich dann nur noch anpassen/erweitern muss?

Share this post


Link to post
Share on other sites
  1. In einem ersten Schritt erstellst Du Dir eine GSE Regel mit dem Namen PreProcessing. Hier realisierst Du Deine White/Black List.

    Wenn Du den Ruf filtern (unterbinden) willst, beendest Du ihn einfach mit dem Ruf beenden Block und verlässt die Regel über den Regel ausgeführt Ausgang.

    Wenn Du den Ruf nicht filtern (unterbinden) willst, verlässt Du die Regel sofort über den Regel übersprungen Ausgang.
     
  2. Teste diese Regel ausgiebig auf dem Benutzer, auf dem Du sie implemtiert hast, durch ausreichend viele Testanrufe. Stelle sicher, dass alles so funktioniert wie Du willst, bevor Du die Regel global für alle setzt.
     
  3. Um die Regel global für alle Benutzer zu setzen, lade mit dem IpPbx File Explorer folgende beiden Dateien zunächst aus dem USER Scope Deines Testbenutzers lokal auf Deinen Rechner:
    - rulePreProcessing.vbs
    - rulePreProcessing.rse
     
  4. Lade die beiden Dateien nun mit dem IpPbx File Explorer wieder hoch, direkt in den GLOBAL Scope. Du brauchst im Upload Dialog nur die beiden Dateien auswählen. Alle weiteren Default Einstellungen in diesem Dialog stehen bereits richtig.
     
  5. Jetzt greift diese Regel für jeden Ruf auf jeden Benutzer in Deiner SwyxWare. sie wird aufgerufen, bevor das Regelwerk eines Benutzers gestartet wird, welches er selbst in seinem Call Routing Manager konfigurieren kann.

 

Wenn Du das globale PreProcessing nicht mehr haben möchtest, lösche einfach beide Dateien wieder aus dem GLOBAL Scope.

 

Wenn Du Änderungen am globalen PreProcessing machen willst, macht diese erst an der PreProcessing Regel auf Deinem Testbenutzer, teste die Regel wieder ausführlich und mach sie dann wie oben beschrieben wieder global.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immer noch per PreProcessing...damit man nicht immer das Script anpacken muss...gehe ich oft wie folgt vor.

ich nehme die erste Rufnummer die ich blockieren möchte in dieses Script und dann Arbeit ich mit der Rufnummernersetung der Trunkgruppe.

 

Alle weiteren Rufnummern ersetze ich in die bereitsblockierte.

 

Eine Idee die ich hatte aber noch nie umgesetzt haben, per Script den CallingName auf "deny" bzw. ein Key Wort prüfen.

Solltes dies zutreffen den Anruf blockieren.

 

Hätte den Vorteil man könnte es Global bzw. auf Benutzerebne blockieren.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe es nun umgesetzt und das ganze Funktioniert gut, wenn ich meine Tests abgeschlossen habe würde ic es ins Forum hochladen.

Hab es mir Spektakulärer vorgestellt als es nun am Ende geworden ist ;)

Quick`n Dirty wird einfach der CallingName auf "DENY" geprüft und bei einem Treffer Ruf abgewiesen, desweiteren lösche ich den Anruflisten eintrag dazu.

Man könnte noch eine eMail erzeugen fürs Monitoring aber das wäre dann doch Kosmetik in meinen Augen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anbei das Script, habe es nun getestet...das Einzig unschöne ist derzeit das bei der Anwahl einer solchen Rufnummer eine Namensauflösung passiert.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, habe diesen Script unter Global eingefügt, aber funktioniert nicht.

 

Wenn ich es bei einem Benutzer importiere funktioniert es nur bei diesem Benutzer logischerweise. 

 

Wie ist die richtige Vorgehensweise?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@srom Hallo, so ganz habe ich dein Vorgehen noch nicht verstanden. Kann ich deine Regel global einsetzen ohne über den File Explorer gehen zu müssen etc...? Hast du eine Schritt-für-Schritt Anleitung?

 

Vielen Dank für Dein Engagement!

 

Achja, wer es nicht in der SWYX machen möchte, kann auch ganz simpel über den Carrier die entsprechenden RufNrn sperren lassen - oft auch über das Kundenportal, also kostenneutral.

Edited by UserEins

Share this post


Link to post
Share on other sites

@UserEins

 

Ohne den FileExplorer...du öffnest deine Administration. Eigenschaften von deinem Swyx/Netphone-Server. Dort der Reiter Dateien und dann auf Bearbeiten. Dann kannst du die RulePreProccessing in den GlobelScope hochladen und fertig. Ich empfehle die testen mein Script bei einen Benutzer direkt im CallRouting Manager, wenn es dann für dich passt, speicherst du das Script im CallRoutingManager als RulePrePRocessing. Dann gehts du den oberen Weg, nimmst es aus dem UserScope, speicherst es lokal und kannst es im Anschluß wieder im GlobalScope hochladen. Im Anschluß kannst du dann das Script im User CallRoutingManager wieder löschen und die Regel greift für alle Benutzer im System

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Lambda said:

@srom könntest du dein Script nochmal hochladen? 

 

Ich habe den originalen Download Link gerade gebogen. Du kannst das Skript jetzt wieder darüber herunter laden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 hours ago, Tom Wellige said:

 

Ich habe den originalen Download Link gerade gebogen. Du kannst das Skript jetzt wieder darüber herunter laden.

 

 

Super danke, könntest du mir jetzt noch erklären wie und wo genau ich jetzt die Rufnummern eintragen muss die ich geblockt haben möchte?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Damit das funktioniert, muss meines Erachtens die Rufnummer zu einem Namen aufgelöst werden, der das Wort "DENY" enthält.

Der einfachste Weg ist die Nummer entsprechend in das globale Telefonbuch einzutragen. Kann natürlich aber auch in einer anderen Kontaktdatenbank stehen, die serverseitig geprüft wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jenau ;)

 

Muss aber Globales oder PErsönliches sein, weil die Namensauflösung auf dem Server passieren muss.

 

Anbei mein Handout dazu, allerdings gibt es ne Änderung das der Entry erst nach dem Deny gelöscht wird.

Weil im Start-Block ja dann immer jeder eintrag gelöscht wird ;)

Anrufer blockieren Netphone.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,
ich habe bei dem Script ein Problem, wir arbeiten mit einer SQL Datenbank und ERP Software, dazu kommt noch das wir mit 0 als Amtsholung raus Wählen und kommende Anrufe mit der 0 angezeigt werden. 
In der Datenbank geben wir aber nicht die zusätzliche 0 mit an das macht der Swyx Server automatisch.
Aber das Skript erkennt die Rufnummer nicht mit der zusätzlichen 0.

 

Habt ihr dafür eine Lösung, muss vielleicht mit einer Datei gearbeitet werden, wo die zu Blockenden nummern eingetragen werden?

 

Gruss Daniel
 

Edited by DTEC_Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich muss leider auch noch mal eine Frage loswerden, und zwar haben wir die Regel jetzt ausgiebig bei einem User getestet, und wollen diese jetzt in den GlobalScope hochladen, also haben wir die PreProcessing.vps und PreProcessing.rse hochgeladen... nur leider greift diese Regel einfach nicht. Wir wollten jetzt auch nicht einfach irgendwelche NetPhone Dienste neustarten um zu gucken ob damit das Problem gelöst ist. 

 

Wir haben die Dateien wie folgt genannt: PreProcessing.rse - Danach im Netphone Server unter Dateien die vps datei rausgesucht, lokal abgespeichert und zusammen mit der PreProcessing.rse in den global scope geladen.

 

Hat jemand noch eine Idee woran es liegen kann? 

 

Edit: Hab mal beide Datein an den Post angehängt die wir nutzen...

rulePreProcessing.vbs rulePreProcessing.rse

Edited by Lambda

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der .RSE Datei ist aus meiner Sicht alles in Ordnung.

 

Kann evtl. folgende Situation vorliegen? Du rufst von einer Nummer an, die per globalen Telefonbuch einen "DENY" Eintrag hat, aber der Benutzer den Du anrufst, hat bereits eine eigene PreProcessing Regel? 

Wenn eine Datei mit gleichem Namen um USER Scope und im GLOBAL Scope liegt, wird immer die aus dem USER Scope genommen.

Das liegt an der Ladereihenfolgen: 

  1. USER
  2. GLOBAL
  3. SYSTEM Default

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
27 minutes ago, Tom Wellige said:

In der .RSE Datei ist aus meiner Sicht alles in Ordnung.

 

Kann evtl. folgende Situation vorliegen? Du rufst von einer Nummer an, die per globalen Telefonbuch einen "DENY" Eintrag hat, aber der Benutzer den Du anrufst, hat bereits eine eigene PreProcessing Regel? 

Wenn eine Datei mit gleichem Namen um USER Scope und im GLOBAL Scope liegt, wird immer die aus dem USER Scope genommen.

Das liegt an der Ladereihenfolgen: 

  1. USER
  2. GLOBAL
  3. SYSTEM Default

 

 

Hallo Tom,

 

ich hab jetzt nochmal alles gelöscht und bin jeden Schritt nochmal durchgegangen und siehe da... es funktioniert.

 

Ich muss wohl irgendwo einen Fehler gemacht haben, und wie man so schön sagt, In der Ruhe liegt die Kraft.

 

Danke für deine Hilfe :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use and have taken note of our Privacy Policy.
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.