Jump to content

srom

Most Valued User
  • Content Count

    1,180
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    64

srom last won the day on April 26 2021

srom had the most liked content!

Community Reputation

57 Excellent

About srom

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

3,420 profile views
  1. Ja zum testen in der neuen Version wird es noch gehen, vermutlich müsste man den für eine 12er oder 13er mal nachbauen.
  2. Wird an der Firewall\Router liegen vermutlich. In der Regel hat das was mit TCP\UDP Timouts oder sowas zutun. Was macht eure Firewall\Router am Samstag abend läuft da ein bestimter Task ? Könnte ihr bei eurer Firewall Netzwerk Dump erzeugen. Dann würde ich mir ansehen ob das SIP-Paket am Samstag Abend auf der WAN Seite reinkommt und ob es auf der LAN Seite wieder rauskommt. Ansonsten sollte man hier einfach eine "Zangen-Messung" durchführen mit passenden Epuipment.
  3. Ich denke da solltest du die mal Aurenz als Reporting anschauen. Damit kann er sich dann Reportings als PDF senden lassen oder auf ein Dashboard zugreifen. https://www.aurenz.de/de/produkte/swyx-edition.html
  4. Also ich würde es wie folgt lösen. Dem Benutzer mit der Umleitung die Gruppenrufnummer zuweisen. Der Gruppe eine neue Rufnummer zuweisen. Auf dem Benutzer ein CallRouting welches auf die Gruppennummer reagiert und an die neue Gruppennummer leitet. Nun die Unleitung in der Prio nach Oben und auf das Handy umleiten.
  5. Also Thema Auswahlprefix https://help.swyx.com/cpe/11.31/Administration/Swyx/de-DE/index.html#page/help/chap_trunk_trunkGroups.14.06.html #711* Ist das Prefix für den Trunk Stuttgart Amtholung Standort https://help.swyx.com/cpe/11.20/Administration/Swyx/de-DE/index.html#page/help/chap_Locations.09.6.html Hier könnte man nun auch 0 und 711 als Amtsholung definieren. Könnte aber sein das das nicht fruchtet. Dann brauchst du nun ein Callrouting, damit dies Ankommend auch passend gesetzt wird. Kurzfassung If callednummer = +497114711* then callingnumber="#711*"&callingnumber ... ... Das musst du dann für alle deine Standorte definieren. Falls noch mehr Kosmetik gewünscht kannst du noch den Callingname manipulieten dann sieht man noch besser woher der Anruf kommt. So hätte ich das damals mit meinen Mitteln umgesetzt
  6. Sind das jeweils eigene Trunks ? Dann Auswahlprefix auf den Trunks…eventuell noch Amtsholung auf den Standorten. Ach ja per Callrouting kannst du dann die Rufnummer auch manipulieren und das Prefix setzen.
  7. Gibt es nicht die Funktion "Abmelden" wenn im Lader oder was das im DECT500 ?
  8. Sonst pack doch komplett die Swyx drauf und exportiere es dir direkt vom User aus der Administration.
  9. Also dann würde ich mir eine VM mit Netphone hochziehen und dort das Backup einspielen dann kannst du du es exportieren. Oder mit dem SQL-ManagmentStudio exportieren
  10. Soweit ich weiß hat Avaya eine eigene Firmware bzw. diese DECT tiefer im System integriert. Weiss es aber auch nur von einer Auswechslung vor 5-6 Jahren von Avaya zu Swyx. Und das DECT wurde von 800 zu 500 umgebaut, da hatte sich auch gezeigt das die 800er ne bessere Abdeckung hatten.
  11. Du legst erst den neuen Trunk mit Identischem Kreis an. Wichtig das der Weiterleitungseintrag erstmal eine höhere Prio hat oder deaktiviert bleibt. Unter Rufnummernzuordnung sieht du ob alle Rufnummern beiden Trunks zugeordnet wurden.
  12. Sollte damit eingentlich klappen https://www.bintec-elmeg.com/portal/downloadcenter/dateien/workshops/current_de/ws_mgw_html_de_HTML/ws_swyx_konfig.html
  13. Also maximal mit der MobilExtension, also der "alten" Handyintegration. Diese kann man im CallRouting an/ab schalten. Das einzige was mir einfällt wäre die Handy-App und die Tische-Telefone auf 2 Benutzer/Rufnummern zu trennen. Dann könnte man Gruppe 1 mit Handy+Tischtelefon machen und Gruppe 2 nur Tischtelefone....aber fängt sich dann auch andere Herrausforderungen ein.
  14. Also das geht so nicht müsste man sich selbst etwas bauen. Eventuell mit Powershell und sich den Export per CSV als Webseite anzeigen lassen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use and have taken note of our Privacy Policy.
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.