Jump to content

Tom Wellige

Root Moderator
  • Content Count

    3,186
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    99

Tom Wellige last won the day on January 28

Tom Wellige had the most liked content!

Community Reputation

61 Excellent

About Tom Wellige

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    SwyxWare, Software Development, Flight Simulation

Recent Profile Visitors

11,763 profile views
  1. You misunderstood my previous answer. Within the "Get DTMF Char" block you can define a variable that also keeps the pressed key. Something like this: Within the "Write To File" block you call a VBScript function that you have placed into the "Start" block of the script and which is based on the one from the link above. When calling it, you need to pass the "pressed_key" variable as function parameter into that function. The second "Insert Script Code" block is there, to let you differentiate graphically again what the caller has entered.
  2. Wie heisst es so schön: ich nehme alles zurück in behaupte das Gegenteil! Du hast vollkommen Recht, Markus. Irgendwie haben sich die 8bit fälschlich in mein Gedächtnis gebrannt. Das richtige Format ist: 16kHz, 16bit, PCM, mono. Sollte das Format 8bit sein, würde der Server die Datei aber auf alle Fälle trotzdem lesen und dann passend transcodieren. Da muss also etwas anderes noch faul sein. Nicola, häng doch bitte mal eine WAV Datei mit an Deinen nächsten Post. Die Funktion selbst gehört in den "Start" Block. Ihr Aufruf kann dann in einem "Skript Code einfügen" Block geschehen. Da wird in dem Code den Du am 22. gepostet hast, nichts doppelt abgedeckt. Die Funktion "GetFilesInFolder" liefert Dir ein Array zurück, und der Code im "Skript Code einfügen" Block spielt dann alle gefundenen WAV Dateien der Reihe nach ab. Wenn sich der Name der WAV nicht ändert, brauchst Du den ganzen Aufwand über "GetFilesInFolder" aber gar nicht. Dann kann Du die Ansage auch direkt über einen "Ansage spielen" Block abspielen lassen (und von dort auch in die SwyxWare hochladen), so dass sie dort zur Verfügung steht.
  3. Hallo Rene, es gibt kein bevorzugtes "ursprüngliches Ziel" bei der Rufzustellung aus der Warteschlange. Als Warteschlangen-Ziel gibst Du eine Gruppe an, in der alle Deine elevanten Benutzer drin sind. In der Konfiguration der Gruppe legst Du dann fest, wie die Rufzustellung auf die Gruppenmitglieder sein soll: parallel, zyklich, umlaufend. Komm bitte nicht auf die Idee und trage als Ziel in der Warteschlange mehrere Nummern per Semikolon getrennt ein. Das führt zwar zu parallel Rufen zu den einzelnen Zielen, birgt aber das Potential, dass die Warteschlange den Status der einzelnen Ziele nicht richtig erkennt und Rufe falsch behandelt werden. Ebenso solltest Du darauf achten, dass die Gruppe auf die Deine Warteschlange zustellt nicht auch das Ziel einer anderen Warteschlange ist. Die Warteschlangen könnten sich was den Status der Benutzer angeht in die Quere kommen was dann ebenso dazu führen kann, dass Rufe falsch behandelt werden. Zu Deinen Bonusfragen: 1) Rufe die sich in irgendwelchen Ansagen in Deinem Call Routing befinden (d.h. nicht in der Warteschlange!) werden in dem Augenblick ja nicht zugestellt. Folglich werden sie nirgendwo signalisiert und können auch nicht herangeholt werden. 2) Dazu bieten sich die persistenten Variablen an. Schau Dir da auch mal das enthaltene Beispiel einer Nachtschaltung (Appendix A) an.
  4. Hallo Nicola, das Format der WAV Dateien muss 16KHz, 8bit, Mono (siehe weiter unten!) sein. Ich habe gerade gesehen, dass Markus weiter oben etwas falsches geschrieben hatte, was mir beim Überfliegen nicht aufgefallen war. Es ist nicht notwendig, einen zusätzlichen Mediaplayer zu installieren.
  5. So you are using a "Get DTMF Character" block for the department selection, right? In there, you can define a variable in which the selected exit of the block is written. Afterwards you only need to write the content of that variable, along with a time stamp and the caller id into a text file. You can use this example as a basis on how to write into a text file from within a call routing script: https://www.enreach.de/en/products/support/knowledge-base/article-details.html?tx_swyxkbase_pi1[kbid]=kb2217
  6. Das steht was von "MediaFormatUnknown". D.h. ich würde mal darauf tippen, dass die WAV Datei doch nicht im richtigen Format ist.
  7. Just to be sure that you are aware of it: the call routing with all its DTMF functionality is only for inbound calls, not outbound calls. What is the purpose of the DTMF input (a customer id or something like that)?
  8. Schau mal ohne den letzten Filter auf "SrvScript" ob Du im Tracefile Hinweise findest, warum der Ruf abgebaut wurde. Der letzte Filter schränkt die Sicht auf das Trace ja auf nur "Call Routing" ein. Das Problem sollte nach folgender Tracezeile auftauchen: Line 570: Line 107878: 22 15:06:52.341 00f158 Info SrvScript 06521FF0 000028af SPBXScript::OutputTrace () --> PlaySound(C:\Announcements\Ansage_Weihnachten_3_Januar.wav)
  9. Wenn das Tracing ausgeschaltet ist, dann wird auch keine Datei erzeugt, egal welche Server Komponente etwas tracen möchte. Mit dem Swyx Trace Tool kannst Du das Standard Tracing wieder einschalten:
  10. Dann müsste jemand bewusst das Standard Tracing auf dem Server ausgeschaltet haben. Bist Du sicher, dass Du auf der richtigen Maschine guckst?
  11. Du kannst im Server Trace nachsehen, wo genau der Ruf im Augenblick abbricht. Wo das Server Trace ist, und wie Du es sinnvoll filtern kannst, findet Du hier erklärt: How to filter SwyxWare traces for call routing output of single call
  12. Der Pfad und das Array müssen der Funktion als Parameter übergeben werden. Versuch es mal hiermit: Dim MyPath = "C:\Announcements" Dim MyFilesArray() GetFilesInFolder MyPath, MyFilesArray
  13. Treffen Sie Enreach auf der DATEV-Marktplatz Expo - Ökosystem erleben - am 16. & am 29. November 2021. Auf der DATEV-Marktplatz Expo können Sie unsere Swyx-Softwarelösung im Zusammenspiel mit der DATEV-Software kennenlernen. Dabei können Sie die DATEV Integration live miterleben, Experten treffen und Networking betreiben. Unser Vortragsslot zum Thema "Home Office - Das neue Arbeiten nach Corona" findet am 16. November vor Ort von 16.15 Uhr - 16:30 Uhr statt. Am 29. November können Sie den Vortrag von 14:15 Uhr - 14:45 Uhr online verfolgen. Weiterleitungen auf das Handy, längere Kommunikationswege, schlechte Erreichbarkeit, weniger abrechenbare Zeiten bei den Mandanten - das alles gehört der Vergangenheit an und ist ein Learning aus Corona. Wie das neue, effiziente Arbeiten im Home Office aussieht und wie wir innovative Lösungen nutzen können, um noch erfolgreicher zu sein, möchten wir Ihnen aufzeigen und mit Ihnen diskutieren! Melden Sie sich jetzt auf der Webseite von DATEV kostenlos zur Veranstaltung an. Veranstaltungsort: Mercure Hotel MOA Berlin Stephanstrasse 41 10559 Berlin Pressemitteilung auf swyx.de
  14. Enreach hat einen Posten als Werkstudent Human Resources (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: Stellenangebote - Enreach WWW.ENREACH.DE Stellenangebote bei Swyx: Entwickeln Sie bereits heute die Unternehmenskommunikation von morgen!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use and have taken note of our Privacy Policy.
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.