Jump to content

Tom Wellige

Root Moderator
  • Content Count

    3,200
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    99

Tom Wellige last won the day on January 28 2021

Tom Wellige had the most liked content!

Community Reputation

61 Excellent

About Tom Wellige

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    SwyxWare, Software Development, Flight Simulation

Recent Profile Visitors

12,004 profile views
  1. Enreach hat einen Posten als Werkstudent Marketing (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: https://www.enreach.de/unternehmen/karriere/stellenangebote.html?jh=jegqwp8akzvc3pch06n4gotj71qwcqq
  2. Enreach, die schnell wachsende europäische Unified-Communications- und Cloud-Contact-Center-Gruppe, die von der unabhängigen Investmentgruppe Waterland Private Equity ("Waterland") unterstützt wird, übernimmt den spanischen Cloud-Telefonie-Anbieter Telsome. Nach der erfolgreichen Übernahme von masvoz im November 2019, einem der führenden Cloud-Contact-Center-Anbieter in Spanien, erweitert nun Telsome die spanische Marktpräsenz von Enreach. Das Unternehmen bringt zusätzliche Kompetenzen im Bereich Mobile Virtual Network Operators (MVNO) sowie einen erfolgreichen KMU-Channel mit. Das versetzt Enreach in die Lage, die Einführung seines konvergenten Kontaktportfolios auf dem spanischen Markt im Jahr 2022 zu beschleunigen, einschließlich seiner integrierten mobilen Lösungen, die alle über die einheitliche Plattform der Gruppe bereitgestellt werden. Telsome wurde 2004 gegründet und ist ein auf KMUs fokussierter Cloud-Kommunikationsanbieter, der Festnetz-, Mobil- und PBX-Lösungen anbietet. Die Dienste des Unternehmens werden von über 850 Unternehmen genutzt, die insgesamt über 6.000 Cloud-PBX-Seats nutzen. Das Unternehmen kann seinen Kunden nun auch Zugang zu der breiten Palette an konvergenten Kontaktlösungen bieten, die Enreach anbietet. Dazu gehören UC, UCaaS- und CCaaS-Lösungen, Produktivitätsdienste und andere Produkte wie KI-basierte Bots und Marketing-Automatisierungslösungen, die Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation unterstützen. Breiteres Portfolio „Die Aufnahme von Telsome in unsere Gruppe war der nächste logische Schritt für uns in Spanien nach der Übernahme von masvoz im Jahr 2019. Der Cloud-fokussierte Ansatz von Telsome in Kombination mit dem Fokus auf KMUs und der MVNO-Abdeckung ermöglicht es uns, ein breites Spektrum an Kunden in einem herausfordernden neuen Jahr mit Angeboten zu unterstützen, die über unsere einheitliche Gruppenplattform bereitgestellt werden. Wir sind sehr stolz darauf, Telsome in der Gruppe willkommen zu heißen“, sagt Stijn Nijhuis, CEO von Enreach. Erik Kjorstad, CEO von Telsome, wird dem masvoz Managementteam beitreten und gemeinsam mit diesem neue Wachstumsinitiativen in der Region vorantreiben. „Wir sind davon überzeugt, dass wir als Teil von Enreach mehr spanischen Unternehmen helfen können, die ihre Effizienz, Flexibilität und Kundenzufriedenheit steigern wollen. Die Kunden von Telsome werden sofort vom Zugang zu einem breiteren Portfolio profitieren, was ihr zukünftiges Wachstum erleichtert. Daher freuen wir uns sehr, zu Enreach zu gehören“, sagt Erik Kjorstad. Enreach wurde 2018 mit Unterstützung der unabhängigen Investmentgruppe Waterland Private Equity aus dem Zusammenschluss von Swyx (umbenannt in Enreach DE) mit Voiceworks aus den Niederlanden und dem französischen Unternehmen Centile Telecom Applications (umbenannt in Enreach for Service Providers) gegründet. Seitdem hat die Gruppe erfolgreich eine dynamische Buy-and-Build-Strategie mit organischem Wachstum in ganz Europa und der Einführung von weiteren Mehrwertlösungen in ihr Produktportfolio kombiniert. Die Wachstumsstrategie von Enreach wird weiterhin von Waterland Private Equity unterstützt, das kürzlich auch ein Büro in Barcelona, Spanien, eröffnet hat. Über Telsome Telsome wurde 2004 gegründet und ist ein spanischer B2B-Cloud-Telefonie-Anbieter. Das Unternehmen verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich Kommunikationslösungen für kleine und mittlere Unternehmen und bietet eine breite Palette von Mehrwertdiensten. Telsome ist ein spanischer MVNO mit Sitz in Zaragoza und bietet mit einem Team von 8 Mitarbeitern, die mehr als 850 Unternehmen betreuen, Cloud-PBX-Lösungen, SIP-Trunks und integrierte mobile Dienste an. Weitere Informationen: www.telsome.es Über masvoz Masvoz, ein Unternehmen von Enreach, hat seinen Sitz in Barcelona (Spanien) und ist der führende spanische B2B-Telekommunikationsanbieter, der sich auf intelligente Cloud-Telefonie spezialisiert hat. Das Unternehmen verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Unternehmenskommunikation und bietet eine breite Palette von Mehrwertdiensten an. masvoz wurde 2002 gegründet und hat einen starken Fokus auf Cloud-Kommunikation. Mit einem Team von 70 Mitarbeitern betreut masvoz mehr als 1.500 Unternehmen in Spanien und Europa. Über die Kommunikationsplattform von masvoz laufen täglich mehr als 500.000 Anrufe. Weitere Informationen: www.masvoz.net Über Waterland Waterland ist eine unabhängige Private Equity Investment-Gesellschaft, die Unternehmen bei der Realisierung ihrer Wachstumspläne unterstützt. Mit substanzieller finanzieller Unterstützung und Branchenexpertise ermöglicht Waterland seinen Beteiligungen beschleunigtes Wachstum sowohl organisch sowie durch Zukäufe. Waterland verfügt über Büros in den Niederlanden (Bussum), Belgien (Antwerpen), Frankreich (Paris), Deutschland (Hamburg, München), Polen (Warschau), Großbritannien (London, Manchester), Irland (Dublin), Dänemark (Kopenhagen) und der Schweiz (Zürich). Aktuell werden neun Milliarden Euro an Eigenkapitalmitteln verwaltet. Pressemitteilung auf enreach.de
  3. Unified-Communications-(UC-) und Collaboration-Lösungen sind für Unternehmen eine unverzichtbare Grundlage, um hybrides Arbeiten zu ermöglichen und so für die Mitarbeitenden attraktiv zu bleiben. Enreach, ein europaweit führender Anbieter von Unified-Communications- und Cloud-Contact-Center-Lösungen, nutzt den Start in das neue Jahr, um die fünf wichtigsten Trends des Jahres 2022 in diesem Bereich vorzustellen. Der Trend zu flexiblen Arbeitsmodellen hat durch die Corona-Pandemie deutlich an Fahrt aufgenommen. Unterstützt wird die Entwicklung auch im kommenden Jahr 2022 von leistungsfähigen digitalen UC-Lösungen, mit denen Nutzer auch dann produktiv und konzentriert an Projekten zusammenarbeiten, wenn sie räumlich voneinander getrennt sind. Die Trends im Überblick: 1. Professionalisierung von Homeoffice und User Experience Das Homeoffice wird im Bereich Wissensarbeit auch im neuen Jahr weit verbreitet bleiben. Daher ist es für Unternehmen entscheidend, dafür zu sorgen, dass ortsunabhängiges bzw. hybrides Arbeiten und virtuelle Meetings reibungslos funktionieren. Eine zentrale Herausforderung besteht darin, für alle eine gute User Experience zu schaffen, wenn sich Kollegen von zuhause, unterwegs oder aus dem Büro zu Meetings einwählen. Die Krux daran: Verschiedene parallel genutzte Kommunikationstools können Frust erzeugen, wenn sie nicht im Zusammenspiel funktionieren. Zugleich müssen die genutzten Lösungen für alle Arbeitskräfte im Unternehmen intuitiv zu bedienen sein – von der Silver Generation bis zur Gen Z. Dabei wird die User Experience auch im Kampf um die besten Nachwuchskräfte zur relevanten Größe. Nur wenn Mitarbeitende zufrieden sind und nicht durch umständliche Abläufe belastet werden, können sie sich darauf konzentrieren eine gute Customer Experience für die Kunden des Unternehmens zu schaffen. Die Lösung: verstärkt auf integrierte Tools setzen, die Interoperabilität gewährleisten. 2. Künstliche Intelligenz Ob Sprachassistent oder Chatbot – künstliche Intelligenz (KI) spielt 2022 eine immer wichtigere Rolle im UC-Kontext, vor allem zur Steigerung der Kundenzufriedenheit. Bots können bestimmte Themen über Stichworte identifizieren und passende Informationen schnell bereitstellen. Sie eignen sich ideal, um Routineaufgaben wie Terminreservierungen zu übernehmen, sodass Mitarbeiter entlastet werden und sich auf individuelle Beratungen oder Gespräche mit Kunden und Interessenten konzentrieren können. Darüber hinaus unterstützt KI auch Sprache-zu-Text-Anwendungen, sodass beispielsweise eine automatische Protokollierung im Hintergrund erfolgen kann. KI-basierte Bots können außerdem weitere Arbeitsabläufe vereinfachen, indem sie Daten sammeln, verteilen, analysieren und entsprechend reagieren. Sie sind in der Lage, vereinbarte Termine zu erkennen und sie automatisch in den Kalender einzutragen – einfach ideale Assistenten im Büroalltag 4.0. 3. Entwicklung einer neuen Unternehmenskultur Das neue Normal in der Arbeitswelt fordert Unternehmen ihre Kultur anzupassen. Viele Arbeitnehmer mussten im Homeoffice die Work-Life-Balance für sich selbst neu definieren. Nachdem 2021 der Fokus vor allem auf dem Ort lag, an dem gearbeitet wird, steht im kommenden Jahr die Arbeitszeit im Mittelpunkt. Ein Weg, um Arbeitsbelastungen zu bewältigen und Konflikte zwischen Beruf und Privatleben zu entschärfen, liegt darin, eine gesunde Balance zwischen Echtzeit- und asynchroner Kommunikation zu finden. Das gibt Arbeitnehmern wirkliche Entscheidungsfreiheit, wann und wo sie arbeiten. Lösungen mit intelligentem Erreichbarkeitsmanagement und Präsenzinformationen können dabei helfen, ein höheres Maß an asynchroner Kommunikation im Unternehmen zu etablieren. Zudem können UC-Technologien eine Isolation der Mitarbeiter verhindern und sie in Verbindung sowohl untereinander als auch zum gesamten Unternehmen halten. 4. Cloud Cloud-Nutzung bleibt einer der großen Trends auch im kommenden Jahr. Die Technologie ermöglicht nicht nur ortsunabhängiges Arbeiten, sondern auch volle Flexibilität für die Unternehmen. Beispiel Cloud-Telefonie: Dabei wird keine Telefonanlage mehr im Unternehmen benötigt, sondern alle Funktionen werden als Service aus der Cloud bereitgestellt. Kunden profitieren so von der vollen UC-Funktionalität sowie der hohen Flexibilität und Kosteneffizienz cloudbasierter Kommunikation. 5. Sicherheit Sicherheit wird zu einem der prägenden Trends der kommenden Jahre. Infolge des Handlungsbedarfs durch die Pandemie wurden viele Dinge zunächst einfach umgesetzt, ohne die Sicherheitsaspekte zu bedenken. Nun ist es an der Zeit, die Lösungen auf den Prüfstand zu stellen. Das gilt nicht zuletzt auch für sensible und schutzbedürftige Anwendungsszenarien im Gesundheitsmanagement wie beispielsweise Videosprechstunden beim Arzt oder im Finanzsektor etwa bei Videomeetings mit Bankberatern. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Frage, wie UC-Plattformen mit sensiblen Nutzer- und Unternehmensdaten umgehen, zunehmend an Relevanz. Insbesondere für europäische Unternehmen werden daher 2022 nicht nur der Standort der Server, sondern auch der Sitz des UC-Anbieters immer wichtiger. Pressemitteilung auf enreach.de
  4. Gern geschehen und ebenfalls frohes Fest!
  5. Ja, das sollte gehen. Setze den Block "Warten auf Verbidungsende" einfach hinter den "Verbunden" Ausgang vom "Durchstellen" Block. In den Eigenschaften vom Block kannst Du den gewünschten Timeout definieren. Hinter den "Timeout" Aufgang vom "Warten auf Verbindungsende" Block setzt Du dann einfach einen "Ruf beenden" Block. In dessen Eigenschaften musst Du nichts mehr ändern. Von da geht es dann direkt in den "Regel ausgeführt" Ausgang.
  6. Versuch mal einen von diesen Links: DE: https://www.enreach.de/products/support/knowledge-base/article-details.html?tx_swyxkbase_pi1[kbid]=kb2219 EN: https://www.enreach.de/en/products/support/knowledge-base/article-details.html?tx_swyxkbase_pi1[kbid]=kb2219
  7. Enreach hat einen Posten als IT Consultant (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: Stellenangebote - Enreach WWW.ENREACH.DE Stellenangebote bei Swyx: Entwickeln Sie bereits heute die Unternehmenskommunikation von morgen!
  8. Enreach hat einen Posten als IT Consultant (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: Stellenangebote - Enreach WWW.ENREACH.DE Stellenangebote bei Swyx: Entwickeln Sie bereits heute die Unternehmenskommunikation von morgen!
  9. Enreach hat einen Posten als Partner Manager Region Süd (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: Stellenangebote - Enreach WWW.ENREACH.DE Stellenangebote bei Swyx: Entwickeln Sie bereits heute die Unternehmenskommunikation von morgen!
  10. Enreach hat einen Posten als Partner Manager Telekom Region Südwest (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: Stellenangebote - Enreach WWW.ENREACH.DE Stellenangebote bei Swyx: Entwickeln Sie bereits heute die Unternehmenskommunikation von morgen!
  11. Enreach hat einen Posten als Partner Manager Telekom Region Ost (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: Stellenangebote - Enreach WWW.ENREACH.DE Stellenangebote bei Swyx: Entwickeln Sie bereits heute die Unternehmenskommunikation von morgen!
  12. Enreach hat einen Posten als Partner Manager Region Ost (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: Stellenangebote - Enreach WWW.ENREACH.DE Stellenangebote bei Swyx: Entwickeln Sie bereits heute die Unternehmenskommunikation von morgen!
  13. Enreach hat einen Posten als Partner Manager Telekom Region Süd (m/w/d) zu besetzen. Alle weiteren Details hierzu finden Sie hier: Stellenangebote - Enreach WWW.ENREACH.DE Stellenangebote bei Swyx: Entwickeln Sie bereits heute die Unternehmenskommunikation von morgen!
  14. Enreach, die schnell wachsende europäische Unified-Communications- und Cloud-Contact-Center-Gruppe, erreicht einen weiteren wichtigen strategischen Meilenstein: Das finnische Unternehmen Benemen, das seit Mai 2021 zu Enreach gehört, übernimmt ab sofort den Namen der Gruppe. Das Rebranding von Benemen zu Enreach ist ein weiterer Schritt der Gruppe auf ihrem Weg zu einem europaweit einheitlichen Markenauftritt und einer zunehmenden Nutzung von Synergieeffekten. Die Marke Enreach ist dadurch jetzt auch auf dem nordischen Markt präsent und untermauert ihren Führungsanspruch in Europa. „Wir unterstützen mehr als 100 Unternehmen in Skandinavien sowie weitere Unternehmen des gehobenen Mittelstandes dabei, ihre Kommunikation effektiver und produktiver zu gestalten. Mit Hilfe unserer intelligenten Lösungen erzielen unsere Kunden mehr Umsatz, steigern die Zufriedenheit ihrer Kunden und sparen Kosten, indem sie veraltete TK-Infrastrukturen durch unsere native Voice Cloud ersetzen,“ erklärt Matti Heikkonen, Geschäftsführer von Enreach for Enterprises. „Als Teil von Enreach haben wir uns auf dem europäischen Markt gemeinsam mit unseren Ökosystempartnern Microsoft und Salesforce als führender Anbieter von Cloud Embedded Voice breiter positioniert. Die Bedeutung der Sprachkommunikation nimmt zu, und die Anwendungsbereiche werden immer breiter. Das bietet Enreach eine einzigartige Chance, unser Wachstum weiter zu beschleunigen.“ „Die Umfirmierung von Benemen zu Enreach ist ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg zum europäischen UC- und CCaaS-Marktführer. Jetzt können wir mit unseren in die Cloud eingebetteten Sprachlösungen auch den gehobenen Mittelstand und Großunternehmen sowie strategische Partner ansprechen. Mit Benemen ergänzen wir unser breites Portfolio von Enreach um erweiterte Sprachfunktionen, darunter Unified Communications, Cloud Contact Center-Lösungen und andere Mehrwertdienste wie künstliche Intelligenz oder Integrationsmöglichkeiten wie beispielsweise in Microsoft Teams. Gemeinsam werden wir unsere europäische Präsenz weiter ausbauen,“ sagt Stijn Nijhuis, CEO von Enreach. Enreach entstand 2018 mit Unterstützung des Investors Waterland Private Equity aus dem Zusammenschluss von Swyx (umbenannt in Enreach) mit Voiceworks aus den Niederlanden und dem französischen Unternehmen Centile Telecom Applications (umbenannt in Enreach for Service Providers). Seitdem hat die Gruppe erfolgreich eine dynamische Buy-and-Build-Strategie mit organischem Wachstum und Übernahmen mit der Einführung von weiteren Mehrwert-orientierten Lösungen in ihr Produktportfolio kombiniert. Die Umbenennung von Benemen ist ein weiteres Beispiel dafür, wie sich die einzelnen Enreach Unternehmen Schritt für Schritt zu einer einheitlichen Gruppe entwickeln. Über Benemen Benemen wurde 2007 gegründet und ist ein führender Anbieter von Cloud-Kommunikationslösungen in den nordischen Ländern. Das Unternehmen hat 70 Mitarbeiter am Hauptsitz in Helsinki, Finnland, und an weiteren Niederlassungen in Schweden und Dänemark. Zu den Kunden, überwiegend größere mittelständische und große Unternehmen, gehören Finnair, Volvo und Staples. Das Produktangebot umfasst die Lösung BeneVoice, die alle Sprachkanälen im gesamten Unternehmen zusammenführt, indem sie veraltete Infrastrukturen, Mobil- und Festnetztelefonie sowie isolierte Systeme und Abläufe durch eine einheitliche Unternehmens-Cloud ersetzt. Pressemitteilung auf swyx.de
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use and have taken note of our Privacy Policy.
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.